(Titelbild: Béla Kása)

Andy Irvine – wer sich mit echter und authentischer irischer Musik beschäftigt, wird irgendwann zwangsläufig über diesen Namen stolpern. Ich hatte das Glück, diesen wunderbaren Musiker und Menschen bereits mehrfach live erleben zu dürfen. Unter anderem ein einem – wie ich finde – legendären Konzert in den Räumlichkeiten der Taverne des Schloss Wolfstein in Freyung. Ein kleiner, aber feiner Rahmen, der für Konzerte dieser Art einfach ganz wunderbar passt. Der aber leider nicht allzu häufig dafür genutzt wird.

Seit dieser Zeit verfolge ich die Musik von Andy Irvine mehr oder weniger intensiv, aber doch immer sehr regelmäßig. Da in den letzten Jahren die Konzerte in unserer Region eher spärlich gesät waren, konnte ich ihn schon länger nicht mehr live erleben. Was aber der Begeisterung für seine Musik, seine Texte, sein virtuoses Gitarrenspiel keinerlei Abbruch tut.

Neues Album zusammen mit Luke Plumb

Nun wurde ich durch seinen Newsletter und durch seine – ebenfalls neue – Website darauf aufmerksam gemacht, dass Andy Irvine wieder ein neues Album veröffentlicht. In Australien ist es scheinbar schon länger erhältlich. Aufgrund des Erfolges des Albums mit dem Namen “Precious Heroes” ist dies nun ab 14. Februar 2018 auch weltweit erhältlich. Darauf enthalten sind 12 Songs, die Andy Irvine zusammen mit dem Mandolinenvirtuosen und Multiinstrumentalisten Luke Plumb eingespielt hat.

Wenn Andy Irvine die Tradition seiner CDs wie bisher fortführt, dann wird Precious Heroes wieder ein Meisterwerk irischen Songwritertums sein. Was die ersten Kritiken, die es darauf gibt, auch durchaus so bestätigen. Es freut mich persönlich sehr, dass Andy Irvine uns trotz seines Alters jenseits der 70 noch mit einem Album und wunderbarer Musik erfreut. Natürlich werde ich mir diese CD besorgen. Und ich bin mir nahezu sicher, dass ich es nicht bereuen werde.

Hier ein paar Videos von Andy Irvine: