Derzeit werden etliche Sendungen aus der Aufspuit-Reihe im Bayerischen Fernsehen wiederholt, bevor dann im September die beiden in diesem Jahr aufgezeichneten, neuen Sendungen mit Georg Ringsgwandl und Herbert & Schnipsi ausgetrahlt werden.

Im Rahmen dieser Wiederholungen wurde eben auch die Aufgspuit-Sendung mit dem fränkischen Liedermacher Wolfgang Buck gezeigt. Ich hatte die Sendung bei der Erstausstrahlung ja schon gesehen, und da empfand ich diese schon als Highlight unter den Sendungen. Ich weiß zwar nicht warum und wieso, aber diesmal hat mich die Musik von Wolfgang Buck in Kombination mit Werner Schmidbauer und Martin Kälberer richtig gepackt.

Seither bin ich zugegebenermaßen ein richtiger Fan der Musik des sympathischen und absolut authentisch wirkenden Liedermachers. Texte aus dem Leben, wunderbar formuliert und zu Papier gebracht, das ganze verpackt in geraden und immer passenden Liedermacher-Sound – wow! Auch wenn die Texte für mich als Nicht-Franken manchmal eines zweiten und dritten Hinhörens bedürfen, so wirken diese dadurch nicht einen Deut weniger. Ganz im Gegenteil vielleicht.

Ich bin froh, durch dieses wunderbare Aufgspuit-Format von Werner Schmidbauer den Liedermacher Wolfgang Buck entdeckt zu haben.

Und, was diese folgenden Videos – für mich zumindest – zeigen: Werner und Martin ergänzen Wolfgang Buck ganz hervorragend, und machen aus ohnehin schon tollen Lieder ganz aussergewöhnlich tolle Lieder.

Viel Spass beim Hören & Sehen!

Schmidbauer Kälberer & Wolfgang Buck – Asu werd des nix

Schmidbauer Kälberer & Wolfgang Buck – Rutsch aweng her

Schmidbauer Kälberer & Wolfgang Buck – Des Glügg

 

Quelle des Titelbildes: Website von Wolfgang Buck

Pin It on Pinterest

Beitrag teilen

Teil dies doch mit deinen Freunden