Im Juli 2016 haben sich mit einem grandiosen Abschluss-Konzert in Rosenheim beim “Finale dahoam” die musikalischen Wege von Werner Schmidbauer und Martin Kälberer vorerst einmal getrennt. 
Der Multi-Musiker Martin Kälberer hat sich seither verstärkt seinen Solo-Projekten gewidmet, und nach SUONO und morgenland für 2018 bereits das nächste Solo-Album, “baltasound“, angekündigt. 

Um Musiker und Moderator Werner Schmidbauer war es aber seit dem Abschluss-Konzert sehr ruhig geworden. Sowohl die musikalischen als auch Fernsehaktivitäten wurden in der Auszeit tatsächlich auch auf Eis gelegt. Und in dieser Zeit hat Werner wohl versucht, wieder mehr “zu sich” zu finden. 

Denn nun begibt sich auch Werner Schmidbauer auf Solo-Pfade, und wird ab Oktober eine umfassende Tour starten, die ihn quer durch Bayern (und ein paar Mal auch darüber hinaus) führen wird – und unter dem Titel “bei mir” steht. 

Wie man auf seiner neuen Website lesen kann, ist es ihm mittlerweile “ein großes Anliegen, endlich mal alleine mit seinen Liedern auf der Bühne zu stehen.” Und dabei die Lieder unverfälscht, nur mit Gitarre und Stimme erklingen zu lassen. Das klingt für mich sehr vielversprechend, auch wenn ehrlich gesagt für mich die Vorstellung Schmidbauer OHNE Kälberer noch etwas ungewohnt erscheint.
Aber ich bin sehr gespannt auf die Tour und auf die Form der Konzerte. Und ich gehe mal sehr davon aus, dass einem die Konzerte-Abende und Erlebnisse dann auch wieder mehr zu sich kommen lassen.

Alle Tourtermine findet ihr auf der Website von Werner Schmidbauer unter: https://www.wernerschmidbauer.de/tour/ 

Pin It on Pinterest

Beitrag teilen

Teil dies doch mit deinen Freunden