Mitte Juli ist sie erschienen, die neue CD “Wo bleibt die Musik?” von Werner Schmidbauer und Martin Kälberer. Sie wurde mit Spannung erwartet, nicht nur von mir, sondern von vielen Freunden der Musik der beiden, insbesondere nach dem SÜDEN-Hype mit dem grandiosen Abschluss in der Arena zu Verona.

Schaffen es Werner und Martin wieder, zu ihren Wurzeln zurück zu finden? Zurück zu sich? Angesichts des Erfolgs des SÜDENs ein wahrscheinlich nicht ganz einfacher Schritt.

Tatsache ist, dass mit “Wo bleibt die Musik?” das wohl persönlichste Album des Liedermacherduos entstanden ist. Die beiden lassen tief blicken, und geben eine tiefgreifenden Einblick in deren Gefühls- und Seelenwelt. Einen bemerkenswert tiefen Einblick.

Was ich sonst noch so von der neuen CD halte, das könnt ihr im Onlinemagazin “hogn” nachlesen. Da habe ich nämlich gerne eine Rezension verfasst, und ich danke dem Hogn für die Möglichkeit, den Text schreiben haben zu dürfen. Eine sehr persönliche Rezension für ein sehr persönliches Album. Hier könnt ihr sie lesen: Wo bleibt die Musik? – Tiefer Blick in die Seele von Schmidbauer & Kälberer

Pin It on Pinterest

Beitrag teilen

Teil dies doch mit deinen Freunden