Beim Stöbern durch die Weiten des www bin ich vor Kurzem auf einen nicht nur auf den ersten Blick sehr interessanten Blog gestossen: www.dilettanti.eu

Der Titel “Dilettanti” mag vielleicht beim “Nur-so-Drüber”-Lesen etwas komisch erscheinen, aber mich hat dann allein der Untertitel “Hin zum menschlichen Maß” neugierig gemacht. Auf der noch recht jungen Website, die von Iris Liedl betrieben wird, finden sich ganz tolle Gedankenansätze, die sich mit Themen auseinandersetzen, die es verdienen, in den Fokus gerückt zu werden. Gerade in der aktuellen Zeit aber leider immer mehr in den Hintergrund geraten, oder vielleicht auch bewusst geraten sollen. Weil sie manchmal unangenehm sein können, oder werden könnten, wenn sich zuviele damit auseinandersetzen.

So trägt der kürzlich veröffentliche Beitrag die Überschrift  |“Nichtstun – weniger wollen” muss man sich leisten können.| , und setzt sich u.a. damit auseinander, dass das Streben nach Selbstverwirklichung und somit der Weg zu sich selbst irgendwo oft die Hürden der eigenen Existenzsicherung nicht überwinden kann, und daran somit so manches Vorhaben einer eben solcher geplanten Selbstverwirklichung scheitert. Interessanter Stoff!

Kurzum, ich finde den Blog unter dilettanti.eu sehr, sehr lesens- und empfehlenswert, und ich werde sicher noch oft vorbeischauen.

Nebenbei angemerkt, nach dem Lesen der Website wünschte ich mir – nach der dort beschriebenen Definition – viel öfter, ein Dilettanti zu sein 🙂

 

Pin It on Pinterest

Beitrag teilen

Teil dies doch mit deinen Freunden