#bildersammler

Momente. Festgehalten.

 

Momente. Festgehalten.

Seit einiger Zeit hat mich die Fotografie als großes Hobby gefangen. Ab und an stelle ich deshalb hier ein paar festgehaltene Momente online.

Vor ein paar Jahren haben mir meine Lieben zum Geburtstag eine Spiegelreflexkamera geschenkt. Die Möglichkeit, besondere oder auch auf den ersten Blick gar nicht so besonders erscheinende Momente festzuhalten, hat mich schon immer irgendwie gereizt.

Mit den Möglichkeiten der digitalen Fotografie scheinen ja da mittlerweile eh keine Grenzen mehr gesetzt zu sein. Und somit bin ich mehr oder weniger regelmäßig unterwegs mit der Kamera in der Hand. Und versuche eben, Augenblicke im Bild festzuhalten. Das gelingt mir mal mehr, mal weniger. Wobei ich in keinster Weise hier einen Anspruch auf Perfektion oder die bis ins kleinste Detail durchstrukturierte Aufnahme habe. Ich bin kein Berufsfotograf – denn das ist diesen vorbehalten. Und die können das auch gut.

Mir geht es tatsächlich “nur” darum, einen besonderen Moment einzufangen. Die Bilder werden meist dann kaum noch nachbearbeitet, sondern sind oft tatsächlich so entstanden, wie ich diese dann hier auch einstelle.

Meistens bin ich natürlich in meiner Heimatregion, im und am Nationalpark Bayerischer Wald unterwegs. Hier entstanden und entstehen die meisten der Aufnahmen. Aber natürlich sind auch Bilder von anderen Anlässen und Orten mit dabei.

Auch bin ich manchmal unterwegs, um auf den Konzerten von Werner Schmidbauer und/ oder Martin Kälberer zu fotografieren. Den auch dort gibt es immer wieder ganz wunderbare Momente einzufangen. Und, um ehrlich zu sein, die Begrifflichkeit des Momentesammelns stammt auch von den beiden. In dem Song “Momentnsammler” beschreiben sie nämlich, dass es eigentlich nicht viele Dinge zu sammeln lohnt. Außer eben die schönen und guten Momente im Leben.

Dem kann ich uneingeschränkt zustimmen – und deshalb habe ich euch hier ein paar Momente gesammelt.