“Goya” – die neue Solo-CD von Martin Kälberer ist ab sofort im Handel

Seit 19.04. ist sie nun erhältlich: Die neue Solo-Platte von Martin Kälberer, mit dem Titel Goya. Die Spannung war ja schon recht groß darauf, muss ich zugeben. Und dank des superschnellen Versand von GLM Music war die CD auch recht pünktlich im Postkasten, und ich hatte doch etwas Gelegenheit mal schon etwas reinzuhören. Aber schnell stellte ich dann auch fest, dass auf Goya keine Musik ist, in die mal eben einfach mal so reinhört – wie bei Martins anderen Solo-Projekten auch.

Mein erster Eindruck beim ersten Hören bzw. der erste Begriff, den ich dann mit dieser CD verband, war: “Abtauchen”! Goya verleitet förmlich dazu, beim Hören abzuschalten, Martins Klangwelten zu genießen, zu träumen – eben einfach abzutauchen. Faszinierende Klänge, man ist fast geneigt zu sagen, wie sie nur ein Martin Kälberer erzaubern mag, begleiten wie selbstverständlich durch Goya.

Was Martin schon beim Vorgänger “between the horizon” begann, setzt er mit Goya noch viel intensiver fort: Die Musik auf Goya kreiert Bilder. Lässt man sich drauf ein, so entführen einen die Songs in weit entfernte Orte – je nachdem, welches Bild dazu im Kopf entsteht. Was sicher von Mensch zu Mensch, von Hörer zu Hörer unterschiedlich ist.

“Klänge, Bilder, Räume, Stille” – so liest man in der Pressemitteilung zu Goya. Und das trifft es wohl tatsächlich im Kern. Mit dieser Solo-CD hat Martin wieder einmal bewiesen, das Musik tatsächlich sehr viel auslösen kann. Das Musik einen wunderbaren Raum einnehmen kann. Und ich persönlich kann nur wieder einmal betonen, dass ich sehr froh und dankbar dafür bin, dass Martin uns an dieser wahren Klangzauberei teilhaben lässt.Martin Kälberer Goya

Bleibt nur abzuwarten und sich darauf zu freuen, wie Martin Kälberer Goya live inszeniert.

Was ich persönlich schon immer faszinierend fand, und was bei Goya wieder sehr zu tragen kommt, wie Martin seine Stimme einsetzt. Nicht, um Worte zu vermitteln, sondern auch als Instrument, das sich in seine Musik fügt. Schlichtweg beeindruckend.

In diesem Sinne – reinhören und abtauchen. Jetzt – mit Goya!

Weitere Infos:

Pin It on Pinterest

Beitrag teilen

Teil dies doch mit deinen Freunden