Martin Kälberer Solo GoyaMartin Kälberer “Goya” – sein neues Soloprojekt

Trotz der sicher sehr intensiven “Süden”-Tour mit Werner Schmidbauer und Pippo Pollina, hält Martin Kälberer dennoch nicht inne, und werkelt derzeit an seinem neuen Soloprojekt. Es wird im April diesen Jahres unter dem Titel “Goya” der Öffentlichkeit präsentiert.

Bereits bei seinen vorgehenden Solowerken ließ sich Martin – mal merklich, mal weniger merklich – von Bildern, von Impressionen treiben, und baute darum herum seine faszinierenden Klangräume und Klangatmosphären auf.

Gerade bei seinem letzten Werk “between the horizon” betonte Martin Kälberer dies immer, dass viel der Inspiration für diese CD von Aufnahmen und Bildern her rührte.

Mit “Goya” widment sich Martin Kälberer noch intensiver dieser Inspiration durch Bilder – innere sowie äußerere Bilderwelten spielen dabei gleichermaßen ihre Rolle. Dabei zieht er Werke der Malerei heran (wie etwa die “Pinturas Negras” von de Goya), Fotografie, aber auch Bilder und Filme, die Martin selbst auf seinen Reisen gedreht hat.

Martin KälbererZusammen mit den Klängen entsteht dabei ein Soundtrack der Welt, wie Martin Kälberer sie sieht – seine eigene Klangwelt.

Percussion, Piano, Stimme und vor allen Dingen das Schweizer Instrument Hang der Firma Panart fügen sich zusammen mit den Impressionen zur eigenen Klangatmosphäre von Martin Kälberer zusammen.

Man darf gespannt, was die Besucher dieser Sphären erwarten wird. In jedem Falle klingt dieses neue Soloprojekt höchst spannend.

Weitere Infos:

Martin Kälberer - Goya

Pin It on Pinterest

Beitrag teilen

Teil dies doch mit deinen Freunden