Im „Raum der Stille“
Alles andere als still ist es aktuell im "Raum der Stille" in Deggendorf - dank großartigem Engagement ist hier den Sommer über Leben eingezogen. Und auch ich darf an der Belebung dort ein klein wenig teilhaben.

von | 4 Aug 2023 | Handpan | 0 Kommentare

Direkt hinter der Stadthalle in Deggendorf, etwas abseits, aber dafür umso imposanter, befindet sich seit der Landesgartenschau 2014 ein besonderer Holzbau: der „Raum der Stille“. Und ich habe mir sagen lassen, dass dieser Ort lange Zeit diesem Namen leider auch alle Ehre machte, und dieser besondere Ort nicht nur ein stilles, sondern auch einsames Dasein fristete.

Aber großem Engagement und persönlichem Einsatz sei Dank – seit dem Sommer 2023 ist es erstmal vorbei mit der Stille. Zumindest der Stille im Sinne von „da ist ja eh nichts los“. Es ist hier wieder Leben eingezogen. Und teilweise auch wieder Stille – aber eben auf andere, positive Art und Weise.

In (und bei passendem Wetter auch um) den beeindruckenden, großen Holzkubus finden jetzt in den Sommermonaten beinahe täglich, oft gar auch mehrmals täglich, Programm statt: Von verschiedensten Yoga-Angeboten über Taek Won Do Kursen bis hin zu Lesungen und Aktivangeboten – es ist wohl für jeden Anspruch und jedes Interesse etwas dabei. Oder man probiert sich an dem ein oder anderen Angebot einfach mal aus und findet dadurch vielleicht Zugang zu etwas, was man vorher nicht kannte.

Daniel Eder Handpan Raum der Stille Deggendorf

Für mich das besondere ist – neben dem vielfältigen Angebot im Raum der Stille – das sich alle, die dort einen Programmpunkt anbieten, freiwillig und quasi ehrenamtlich einbringen. Das Angebot ist kostenlos, wer sich mit einer Spende jeweils einbringen möchte, kann dies natürlich tun. Aber grundsätzlich ist es eben kostenlos – aber eben ganz sicher nicht umsonst.

Koordiniert wird das ganze von Paula Brechtl, welche die Initiative für den Raum der Stille ergriffen hat, und seither mit großem persönlichen Einsatz dort wieder Leben eingehaucht hat. Ihr gebührt hier echt großer Dank und Respekt.

Handpan im Raum der Stille

Mit meinen Handpans durfte ich im Raum der Stille ebenfalls schon mal spielen, und es waren besondere Erlebnisse. Es ist einfach ein besonderer Ort, ein besonderer Raum, der sich wunderbar zum Handpan-Spiel eignet. Mal schauen, ob wir noch einen weiteren Termin in dem prall gefülltem Kalender des Raum der Stille finden, dann komm ich da gerne nochmal vorbei.

Mehr Infos und eine Übersicht über die Veranstaltungen findet ihr auf der Website vom Raum der Stille – klickt euch einfach mal rein und schaut am besten direkt mal persönlich bei den Angeboten vorbei.

Viele Grüße,
Daniel

Das könnte dich auch interessieren…

Nennen wir sie Anna

Nennen wir sie Anna

Der Skulpturengarten in Waldhäuser zählt mittlerweile zu meinen wirklichen Lieblingsplätzen wenn es um besondere Locations für besondere Klänge...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert