Playing for change - Peace through music

Das Projekt “Playing for change – Peace through music”

Ja, ich weiss, ich habe schon öfter über dieses Projekt geschrieben. Aber – es liegt mir einfach sehr am Herzen, und ich finde den Gedanken dahinter einfach klasse. Einfach. Und klasse.

Playing for changeUnd da es wieder ein paar neue Videos gibt, möchte ich euch gerne auch wieder darauf hinweisen: Es geht um das Projekt “Playing for change“. Die “Untertitel” dieser wunderbaren Aktivität beschreiben, was die Akteure damit verfolgen: “Peace through music” und “Connecting the world through music”.

Und so ist es bzw. so einfach könnte es sein. Musik kann Grenzen überwinden. Musik kann zur Verständigung beitragen, in der Musik braucht es keine Dolmetscher. Musik ist Weltsprache. Und das ist es, was Playing for change zu vermitteln versucht, und eine glücklicherweise doch immer größer werdende Anhängerschaft zeigt, dass dies auch geschafft wird. Es ist schön zu sehen, dass immer mehr Menschen diesen Gedanken weitertragen, und dieses großartige Projekt unterstützen.

Dieses Zitat liest sich auf der offiziellen Website von Playing for change:

No matter whether people come from different geographic, political, economic, spiritual or ideological backgrounds, music has the universal power to transcend and unite us as one human race. And with this truth firmly fixed in our minds, we set out to share it with the world.

Dem gibt es eigentlich überhaupt nichts hinzu zu fügen. Außer ein paar neue Videos vielleicht…

Pin It on Pinterest

Beitrag teilen

Teil dies doch mit deinen Freunden