Bewegte Zeiten. So glaube ich kann man noch – relativ harmlos – den derzeitigen Zustand dieser, unserer Welt beschreiben. Wir bewegen uns alle irgendwie scheinbar unaufhaltsam weiter in der “Zeit der Deppen“. 

Aber gerade in diesen Zeit ist es umso wichtiger, sich vielmehr noch ab und an seine Auszeiten zu gönnen. In denen man einfach mal nichts denkt, liest, hört. Einfach das, was uns die Natur von sich aus mitgibt, aufsaugt und in sich aufnimmt. 

Ich habe das in den letzten Wochen und Monaten leider viel zu selten getan, und mir fest vorgenommen, dies künftig wieder häufiger zu tun.
Denn mir persönlich helfen solche, wenn auch kurze, Auszeiten immer sehr, sehr viel weiter. Und helfen mir, wieder einigermaßen klarere Gedanken zu fassen. 

Von daher bin ich immer wieder froh um solche Momente des Stillstandes, so erlebt bei einer kurzen Wanderung zur Sagwasserklause im Bayerischen Wald

 

Pin It on Pinterest

Beitrag teilen

Teil dies doch mit deinen Freunden